Marketing, Innovation, Internet

Weiterbildung Marketing, Innovation, Vertrieb und Online Business

Marketing Management Seminar (MMS)
Der Weg bis zum Verkaufserfolg ist gepflastert mit konzeptionellen Überlegungen aus dem Bereich des Marketing. Marktanalyse. Geschäftsmodell. Marketing-Strategie. Operatives Marketing. Neues Marketing. Wissen für die Praxis. 4 Tage.

Marktorientierte Unternehmensführung
In diesem 2-teiligen Programm lernen die Teilnehmenden, Ihr Denken und Handeln auf den Markt und den Kunden auszurichten. Sie lernen die Systematik und die Instrumente der Steuerung des Markterfolgs. 5+4 Tage.

Intensivprogramm Marketing & Vertrieb
Das 2-teilige Programm vermittelt die Erfolgsfaktoren eines modernen Marketing- und Vertriebsmanagements. 4 + 3 Tage.

Online Marketing und Internet Business für Führungskräfte
Das aktuelle Wissen über Online Marketing und Internet Geschäfte. 3 Tage.

Im Bereich Marketing, Innovation und Online Business strukturiert sich das Weiterbildungsangebot der Zürich School of Management nach Programmformaten, Themenbereichen und Zielgruppen wie folgt:

1.   Angebot  nach Programmformaten:
Marketing und Verkauf sind grosse Wissensgebiete, die sich aus zahlreichen Themen und Unterthemen zusammensetzen. Zudem versteht jeder unter Marketing etwas anderes: Beim einen ist Marketing eine Philosophie, die den Kunden und seine Bedürfnisse in den Vordergrund des Denkens und Handelns stellt. Bei anderen ist Marketing eine organisorische Einheit, die sich in der Unternehmung um alle jene Arbeiten kümmert, die mach braucht, um das Leistungsangebot am Markt optimal präsentieren zu können. Bei einigen Unternehmen ist Marktforschung eine Stabstelle, die sich um Marktanalysen und Research kümmert und zudient, bei anderen ein zentraler Bereich, der Produktmanagement und Verkauf führt und steuert.
Wer ein Marketing Seminar bucht, sollte daher darauf achten, dass auch wirklich das angeboten wird, was erwartet wird. Unsere Programmformate:

Marketing Seminar
Das 4-tägige Marketing Seminar für Führungskräfte verdichtet das Thema zu einer Gesamtübersicht. Wer dieses Seminar besucht, kennt die Möglichkeiten des Marketings, versteht die Instrumente und kann eine Marketing Strategie wie auch ein Marketing Konzept entwickeln oder beurteilen.

Weiterbildung Marketing
Eine vertiefte Marketing Weiterbildung bieten wir in Form von zweiteiligen Marketing Lehrgängen an. Die grössere Anzahl an Tagen erlaubt, intensiver mit Fallstudien zu arbeiten, eigene Aufgabenstellungen der Teilnehmenden zu integrieren und an besonders wichtigen Punkten in die Tiefe zu gehen.

Marketing und Verkaufs Managementdiplome
Wer sich für einen Marketing Beruf wie z.B. Marketingleiter, Verkaufsleiterin, Produktmanager oder Key Accountmanager qualifizieren will, hat die Möglichkeit, dies bei ZSoM berufsbegleitend in 6 bis 12 Monaten zu tun.

Marketing Inhouse Seminare
Unser Schwesterinstitut Zürich International Executive School bietet eine attraktive Palette an firmenspezifischen, 3-tägigen Marketing und Verkaufsseminaren. Der Vorteil dieses Programmformats besteht in der kundenspezifischen Anpassung. Vermittlung von Wissen und Anwendung an firmenaktuellen Projekten ist eine besonders intensive Form des Lernens.

Workshops und Solutions als Marketing Fortbildung
Workshops und Solutions sind besonders intensive Formen der Marketing Fortbildung. Beide Formate kombinieren die Wissensvermittlung mit der sofortigen Anwendung des Management Wissens, am besten im Rahmen aktueller Problemstellungen oder Projekte.

Supervision und Coaching
Manchmal kann es sinnvoll sein, sich einen persönlichen Coach und Sparringpartner für eine bestimmte Zeit zu gönnen.  Erscheint der Weg steinig, das Ziel kaum erreichbar oder braucht es einen erfahrenen Mentor, den es innerhalb des Unternehmens nicht gibt, dann kann dies die richtige Wegbegleitung zum Erfolg sein.

2. Unterschiedliche Themenbereiche

Es ist unmöglich, alle Themenbereiche des Marketings, des Innovationsmanagements und Online Marketings in ein einziges 4-tägiges Seminar zu ‚zwängen’.  Aus diesem Grund arbeiten wir mit Verdichtung und Synthese: Wir verzichten auf alles, was nicht unbedingt notwendig ist und wir konzentrieren uns auf jene Themen, die branchenübergreifend von Bedeutung sind.

Daraus ergeben sich zwei grosse Trennlinien, die Sie bei unserem Angebot berücksichtigen sollten:

2.1 Themen der offenen überbetrieblichen Marketing Weiterbildung

Marktanalyse, Marketing Research
Märkte muss man verstehen, um ihr Potenzial abschätzen zu können. Die Spielregeln und Entwicklungstendenzen der Branche muss man hinterfragen, um von positiven Trends profitieren und negativen aus dem Weg gehen zu können. Den Kunden oder, im B2b-Bereich, das Kundensystem mus man durchdringen, um ungelöste Kundenprobleme und neuen Kundennutzen definieren und erarbeiten zu können. Dies alles ist die Aufgabe der Marktanalyse und des Marketing Research.

Positionierung und Branding / Markenstrategie
Nur selten ist man der Einzige, meist können Kunden zwischen mehreren Angeboten, die alle ihre Vorteile haben und von sich behaupten, besser, einzigartiger und /oder billiger zu sein, wählen.  Wo soll man sich im Wettbewerbsumfeld positionieren? Und wie schafft man es, die in der Marketing Strategie gewählte Positionierung durch ein gutes Branding und eine starke Markenstrategie zur gewünschten Corporate Identity und zum wirklich wahrgenommenen Image zu verwandeln?

Leistungs-Angebot
Verkaufen wir Produkte, Serviceleistungen oder Lösungen? Der Trend geht meist vom Einfachen zum Komplexen: Statt Strom verkaufen wir Behaglichkeit, CEO-Reduktion und Sparpotenziale; statt Hypotheken verkaufen wir den Traum vom schönen Wohnen; anstelle von Tunnelbohrmaschinen verkaufen wir gebohrte Löcher.  Zugleich steigt jedoch die Vielfalt – und damit die Kostenstruktur, die Schwierigkeit des Verkäufers zu verstehen, was er verkaufen soll. Dazu gesellt sich die Frage der Innovationsdynamik, der Lebenszyklen von Produkten und Technologien.

Preis- und Konditionenstrategie
Langfristig bewegen sich Preise in einer Wettbewerbssituation im Einklang mit den Kosten. Das Erfinden der richtigen Preisstrategie beginnt daher bei der heutigen und zukünftigen Kostenposition. Ein Kostenführer hat andere Optionen der Preisstrategie als ein Anbieter mit Kostennachteilen.  Somit sind auch Standortfragen, aber auch Themen wie Verschlankung der Prozesse und wertanalytische Fragestellungen Teil einer zu definierenden Preisstrategie. Wo Preise nicht transparent sind, ist ohnehin das Preisimage wichtiger als der effektive Preis. Wo Konditionen wichtiger sind als Preise, sind Wettbewerbsvorteile in den Konditionen aufzubauen.

Marktpräsenz und Marktbearbeitung
Marketing bringt das Leistungsangebot mit der gewollten Positionierung auf den Markt.
Für Geschäfte, bei denen der Kunde auf den Leistungserbringer zukommt, braucht es eine starke Marktpräsenz. Wo es hingegen nötig ist, den Markt zu machen und aktiv an den Kunden heranzutreten, um ihn überhaupt erst auf die Idee zu bringen, zu kaufen, braucht es aktive Marktbearbeitung. Dabei kommt es auf die richtige Dosis an – das optimale Quantum an Vermarktungsstärke. Wie diese Kraft am Verkaufspunkt erreicht wird und wo dieser Verkaufspunkt effektiv ist, ist branchen- und firmenabhängig und gehört zu den Geheimnissen eines erfolgreichen Vorverkaufs und Verkaufs.

Online-Marketing
Unsere Marketing Seminare und Marketing Programme bieten eine Gesamtschau des modernen Marketing.  Die Marketing Weiterbildung bietet dabei neues Wissen im Online Marketing, zu Themen wie Digital Management, Suchmaschinenoptimierung, Social Media, Online Shop und Direktmarketing.

Internet, SEO, Social Media
Neu offerieren wir ein Seminar zu den Themen  SEO Suchmaschinenoptimierung, Social Media Seminar und Internet.

2.2    Themen der firmenspezifischen Marketing Weiterbildung

In unseren massgeschneiderten firmenspezifischen Angeboten unterscheiden wir nach Branchen. Denn Marketing und Verkauf enthalten zahlreiche Themen, die je nach Branche sehr unterschiedliche Bedeutung haben und auch unterschiedliche Lehrinhalte bedingen:

  • Konsumgüter-Marketing
  • Gebrauchsgüter-Marketing
  • Luxusgüter-Marketing
  • Investitionsgüter-Marketing
  • Marketing für Dienstleistungen
  • Marketing im Servicebereich
  • Innovationsmanagement
  • Bank-Marketing
  • Pharmamarketing
  • Usw.

Markterfolg für rezeptpflichtige Pharmaprodukte ist nicht gleich Markterfolg für rezept- und nicht apothekenpflichtige Vitaminpräparate. Marketing für Werkzeugmaschinen hat wenig zu tun mit Marketing für Luxusuhren. Diese firmen- und branchentypischen Aspekte lassen sich am besten im Rahmen von innerbetrieblichen Marketing- und Verkaufsseminaren behandeln.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des für Ihre individuellen Bedürfnisse besten Angebots:

Zürich School of Management
Customer Care Center
Telefon: +41 (0)44 913 15 88
Mail:        info@zsom.ch